Geschichte der SVN / NSU-Leichtathletik

 

 


Frühepoche Anfang der Dreißiger Jahre

Nach mündlichen Überlieferungen gehen die ersten Anfänge der Leichtathletik in Neckarsulm auf den Beginn der Dreißiger Jahre zurück. In dieser Frühepoche waren es einige Individualisten - meist aus dem Turnerlager des Deutschen- und Freien Turnvereins kommend - welche ihren Neigungen folgend sich zu kleinsten Trainingskreisen zusammenschlossen. Der deutsche Sport war in dieser Zeit in bürgerliche, sozialistische und konfessionelle Gruppen nebeneinander gegliedert. Dies erschwerte jedes fruchtbringende gemeinschaftliche Denken - so auch bei uns. Danach kam die staatlich angeordnete Koordinierung und wenige Jahre später schon der II. Weltkrieg, der sich auch im Sport negativ auswirkte. (khl)


  Nach dem Krieg Erste Anfänge bereits Ende 1945