Kameradschaftliches

Sportkameradschaft

Der Erfolg unserer Truppe war und ist in der Kameradschaft mit begründet. Wert gelegt wurde bei der Neuorientierung ab Anfang der 70er Jahre, vor allem auf das „Miteinander“. Ob es nun die langen Nachsitzungen nach dem Training in der Stammkneipe bei Alwin Hohly- oder auch im Bauernstüble waren, wo damals noch regelmäßig ins „Sparten-Sparschwein“ gespendet wurde -, oder beispielsweise über viele Jahre der Weihnachts-Preisbinokel bei Geyers, die Christbaum-Aktionen in Finsterrot, oder auch das dort heute noch stattfindende Senioren-Zeltlager - dazu noch die damals als feste Einrichtung neu ins Leben gerufenen Feste – für den Nachwuchs immer wieder Jugendfreizeiten, Zeltlager, Hamburgeressen und am „Schmotzigen Donnerstag“ das Faschings-Training - das alles zusammen hat die Abteilung neben dem eigentlichen Sport mit äußerst positiv entwickelt.
(khl)

Spartenausflüge und Freundschaft mit Sportlern im In- und Ausland