Bei der Top-Athletin läuft's momentan spitze

Bestens gelaunte Christina Schwanitz


Nach der gelungenen „Heimvorstellung“ im Heilbronner Frankenstadion, konnte man eine bestens gelaunte und strahlende Christina Schwanitz sehen, denn momentan läuft bei ihr alles nach Plan. Die errungene Kugelstoß-Landesmeisterschaft der Frauen war für sie mit absolut guten 19,23 Meter eher ein Trainingswettkampf, denn an Konkurrenz war in Baden Württemberg ja nichts zu befürchten. Doch auch ohne so richtig gefordert zu werden so eine Weite zu stoßen, auch das spricht für die 22 jährige Athletin. Sie ist eben eine Kämpfernatur, die nach ihrer langen Verletzungs-Odyssee jetzt wieder das ihrem Verein - und vor allem der Sportförderung Neckarsulm zurückgibt, dass sie in schlechten Tagen zu ihr gehalten haben. Jedenfalls auf dem Weg zu Olympia, war die Spitzenleistung von Heilbronn – die übrigens die beste der gesamten Veranstaltung war - eine weitere Empfehlung. Freude herrschte auch rund um den Kugelring bei allen SVN-Anhängern, die den Wettkampf mitverfolgten. In lockerer Atmosphäre wurden nach dem Wettkampf auf der Stadion-Nebenanlage neben Interviews, freilich auch dem anwesenden SVN-Leichtathletik-Nachwuchs - wie hier im Bild bei Timo und Robin Koch, die Autogrammwünsche direkt auf das T-Shirt erfüllt. (khl)