Dritte Hallen-Weltmeisterschaften der Senioren-Leichtathleten in Clermont-Ferrand/Frankreich

Richard Bauder (SVN) erkämpfte im Diskuswerfen WM-Bronze


Richard Bauder

In Clermont-Ferrand (Frankreich) fanden in der Woche vor Ostern die dritten Hallen-Weltmeisterschaften der Senioren-Leichtathleten statt. Rund 3600 Sportler aus 65 Ländern hatten daran teilgenommen. Mit von der Partie war auch der Spartenleiter der Neckarsulmer SVN-Leichtathletik-Abteilung, Richard Bauder, der dort im Kugelstoßen sowie im Diskus- und Speerwerfen der Klasse M55 erfolgreich antrat.

Die von der Platzierung her beste Disziplin wurde für den Neckarsulmer dabei das Diskuswerfen, wo Richard Bauder mit 38,49 Meter den dritten Platz- und damit die Bronzemedaille erkämpfte. Darüber hinaus kam Bauder im Kugelstoßen mit 12,32 Meter auf Rang vier sowie belegte er noch im Speerwerfen mit der Weite von 38,97 Meter Platz fünf. Insgesamt hatte die deutsche Mannschaft die Hallen-Weltmeisterschaft der Senioren bestimmt. Bei den sechstägigen Titelkämpfen, eroberten die Masters des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) insgesamt 255 Medaillen und waren damit im Nationenvergleich am Erfolgreichsten. (khl)