Leistungsgruppe der SVN-Leichtathleten tankte Kraft im Trainingslager in Fürth-Zirndorf

Gut vorbereitet geht’s nun in die Freiluftsaison


Die Teilnehmer des Trainingslagers 2008 in Fürth

Unter Anleitung der Trainer Peter Diemand und Marcel Frädrich, dazu mit Unterstützung von Veronika Vogel, feilten die Neckarsulmer Nachwuchsathleten in Fürth-Zirndorf an ihrer Form für die Freiluft-Saison. Direkt am Zirndorfer Waldrand im Kneipp-Kur-Hotel, war das Quartier für die Gruppe eingerichtet. Was die Verpflegung betrifft, wurden die Sportler dort zudem auch gut versorgt.

Während des Intensiv-Trainings wurden innerhalb der Vor-Osterwoche bis einschließlich Ostersamstag, zehn Trainingseinheiten absolviert. Leider zwang in diesem Jahr das schlechte Wetter dazu, dass die meisten Einheiten in die Leichtathletik-Halle des LC Quelle Fürth verlegt werden mussten. Dies hinderte aber die Läufergruppe nicht, ihre schnellen Dauerläufe trotzdem im Wald durchzuführen. Die spezielle Leichtathletik-Halle bot jedoch mit 200 Meter-Rundbahn, Weitsprung-Anlage und Wurfkäfig beste Trainingsbedingungen. Mit zum Training gehörten natürlich auch Regenerationsmaßnahmen wie ein Besuch im gut ausgestatteten Zirndorfer Hallenbad. Die Kameradschaft, die in der Trainingsgruppe ohnehin schon sehr gut ausgeprägt ist, wurde durch einen gemeinsamen Ausflug nach Nürnberg noch verbessert. Motiviert durch die hervorragenden Trainingsergebnisse und die gute Stimmung während der Woche in Zirndorf, fuhren die Neckarsulmer nach Hause und freuen sich nun auf die ersten Wettkämpfe.

Unterdessen weilt noch bis einschließlich an diesem Sonntag, Mittelstreckler und Kaderathlet Michael Schüßler auf Einladung der Arge der BW-Leichtathletik-Verbände, beim Lauf-Trainingslager in Chiclana (Spanien). Es wird dort unter dem Lehrgangsverantwortlichen Teamleiter Jens Boyde durchgeführt. Als Ergänzung zum normalen Jahresaufbau beim Heimtraining, gilt es dort die Athleten auf die kommenden nationalen und internationalen Aufgaben vorzubereiten. (khl)


Bilder